gemeinde
thueringen

Gemeinde Thüringen ist e-mobil

Die Gemeinde Thüringen hat österreichweit das erste e-mobil Großserienfahrzeug im kommunalen Einsatz. Bürgermeister Harald Witwer und die Gemeindebediensteten „flitzen" mit einem Mitsubishi Elektric Vehicle (MiEV) von Termin zu Termin.

3,48 Meter lang, viersitzig mit 216 Liter Kofferraumvolumen und einer Reichweite mit einer „Tankfüllung" bis zu 150 Kilometer ist der Kleinwagen mit den zahlreichen Extras ideal für Kurzstrecken. Zu den Extras gehören Sitzheizung, Bluetooth-Freisprechanlage, Lichtautomatik, Multifunktionsaudio-Anlage, Energierückgewinnung bei Talfahrten u.a. Die 180 Newtonmeter Maximal-Drehmoment des 67 PS Starken, permanent magnetisierten Synchron-Elektromotors reichen für eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h des Flitzers, der im schicken Kunststoff-Zinkblech-Kleid und auf schmalen Reifen vorfährt.

Das E-Auto kann beim Gemeindeamt Thüringen, Bürgerservice (Tel.Nr. 2211), um
€ 15,00/Tag ausgeliehen werden.